Wellnesswelt

Leitfaden für Anfänger zur Pflege von Spas und Whirlpools

Spa- und Whirlpool-Pflege als Anfänger – atmen Sie tief durch! Keine Sorge, es ist nicht allzu schwer. Denken Sie daran: Wenn die Dinge außer Kontrolle geraten, können Sie den Whirlpool jederzeit entleeren und von vorne beginnen!

Für neue Whirlpool-Besitzer oder für jemanden, der sich noch nicht mit der Wartung von Whirlpools auskennt, haben wir ein paar einfache Tipps, die Ihnen bei der Pflege Ihres Whirlpools helfen. Mit diesen einfachen Wartungs- und Reinigungsaufgaben für Whirlpools bleibt Ihr Wasser kristallklar, hygienisch und einsatzbereit.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die fünf einfachen Aufgaben, mit denen Sie die richtige Wasserchemie aufrechterhalten und Ihre Whirlpool-Ausrüstung in Topform halten können:

– Wasserbalance, Testen und regulieren Sie den Wasserhaushalt Ihres Whirlpools 2-4 Mal pro Woche.

– Filterpatronen, Reinigen Sie den Whirlpool-Filter alle 1-2 Wochen und ersetzen Sie ihn jährlich.

– Entleeren eines Whirlpools, Halten Sie den Whirlpool sauber; entleeren Sie ihn alle 3-4 Monate und füllen Sie ihn neu auf.

– Öffnen Sie die Abdeckung des Whirlpools, Lüften Sie die Abdeckung des Whirlpools zweimal pro Woche.

– Wasser in den Whirlpool nachfüllen, Füllen Sie nach Bedarf Wasser nach, um den Whirlpool voll zu halten.

Behalten Sie die Wasserchemie im Auge

Wenn Sie den Beitrag Das Geheimnis der Whirlpool-Chemie gelesen haben, kennen Sie bereits das Geheimnis der Whirlpoolpflege und des sauberen Wassers. Kurz gesagt, Sie müssen das Wasser testen. Verwenden Sie die Ergebnisse und nehmen Sie regelmäßig kleine Anpassungen an pH-Wert, Alkalinität, Kalziumhärte und Desinfektionsmittel vor. Das bedeutet, dass Sie das Whirlpoolwasser 2 bis 4 Mal pro Woche testen und die Werte je nach Bedarf anpassen sollten, um das Wasser innerhalb der richtigen Bereiche zu halten:

Chlor: 1,0-3,0 ppm
Brom: 2,0-4,0 ppm
pH-Wert: 7,4-7,6
Gesamtalkalität: 80-120 ppm
Kalziumhärte: 150-250 ppm

Es empfiehlt sich, ein Protokoll zu führen, um die Testergebnisse zu verfolgen und Anpassungen vorzunehmen. In vielen Fällen werden Sie Muster in der Wasserchemie erkennen, insbesondere beim pH-Wert und den Desinfektionsmittelwerten.

In den meisten Gebieten ist Leitungswasser ein ziemlich gutes Whirlpoolwasser. Aber in manchen Gegenden (Sie wissen, wo Sie sich befinden) können Sie auf Probleme mit der Wasserqualität stoßen. Weiches oder hartes Wasser, ein hoher Alkaligehalt, ein unausgewogener pH-Wert und ein hoher Gehalt an Chloraminen, Metallen oder Mineralien können das Wassergleichgewicht in Ihrem Whirlpool negativ beeinflussen. Verwenden Sie ein Testkit, um Ihr Leitungswasser direkt an der Quelle oder nach dem Ablassen und Auffüllen zu testen. So können Sie feststellen, ob Ihr Leitungswasser für die Verwendung im Whirlpool geeignet ist. Die Verwendung eines Whirlpool-Vorfilters entfernt Metalle, Gerüche und feinsten Schlamm aus dem Füllwasser Ihres Whirlpools.

Reinigen Sie den Whirlpool-Filter

Der Whirlpool-Filter befindet sich in der Regel unter dem Skimmerkorb und kann von der Seite des Whirlpools aus erreicht werden, oder er kann ein kleiner Tank sein, der unter dem Whirlpool geöffnet wird. Sie müssen ihn zuerst ausfindig machen, um den Filter während Ihrer Whirlpool-Pflege zu reinigen oder auszutauschen. Wenn er sich unter dem Whirlpool befindet, sollte es ein verschließbares Ventil geben, das verhindert, dass Wasser herausspritzt, wenn Sie den Filter öffnen. Das Lösen einer großen Mutter oder das Drehen des Filtergehäuses gegen den Uhrzeigersinn ist die übliche Methode, um an die Filterpatrone zu gelangen. Beim Öffnen des Filters ist es unvermeidlich, dass etwas Wasser ausläuft. Wenn Sie jedoch vorsichtig vorgehen, wird dies nur sehr geringfügig sein.

Wenn Ihr Whirlpool-Filter mit einem Manometer ausgestattet ist, muss die Kartusche gereinigt werden, wenn der Druck um 8-10 PSI höher ist als der frisch gereinigte Druckwert oder wenn der Durchfluss merklich abnimmt. Wenn Ihr Filter kein Manometer hat, reinigen Sie ihn einfach regelmäßig wöchentlich oder zweiwöchentlich gemäß den Empfehlungen des Herstellers für Ihren Whirlpool. Die Häufigkeit der Reinigung hängt von der Größe des Filters, der Wasserkapazität des Whirlpools und der Häufigkeit der Nutzung ab.

Wechseln Sie den Filter Ihres Whirlpools etwa alle 12 Monate aus, ebenfalls abhängig von der Nutzung. Als Faustregel gilt, dass Sie den Filter alle 10 bis 15 Reinigungen austauschen sollten, da sich die Filterpatrone bei jeder Reinigung abnutzt. Jedes Mal, wenn sie gereinigt wird, lockern sich die Fasern, und sie verliert ein wenig von ihrer Fähigkeit, Schmutz zu binden. Behalten Sie das Alter und/oder die Reinigungszyklen Ihres Whirlpoolfilters im Auge und achten Sie auf das Filtermaterial, denn irgendwann heißt es “Hasta la vista, Baby!”

Reinigen Sie den Whirlpool

Apropos regelmäßige Pflege des Whirlpools: Eine vollständige Reinigung aller Oberflächen, der Wasserlinie und der Rohrleitungen sollte immer dann erfolgen, wenn der Whirlpool abgelassen wird, was alle 3 bis 4 Monate der Fall sein sollte. Achten Sie nur darauf, dass Sie KEINE Haushaltsreiniger oder Seifen verwenden. Wenn Sie chemische Reinigungsmittel für die Oberflächen Ihres Whirlpools verwenden möchten, probieren Sie etwas wie Natural Chemistry Clean & Perfect. Wählen Sie ein hochwertiges Reinigungsmittel, um Phosphate, Nitrate und andere Verunreinigungen, die die Wasserqualität beeinträchtigen können, zu vermeiden.

Bei angesammeltem Schmutz und Ablagerungen saugen Sie Sitze und Böden mit einem kleinen Staubsauger ab, der speziell für Spas und Whirlpools hergestellt wurde. Die meisten sind batteriebetrieben, aber es sind auch andere Modelle erhältlich. Der Pool Blaster Whirlpoolsauger ist batteriebetrieben und einfach zu bedienen. Es gibt auch den Grit Getter, einen kleinen manuellen Staubsauger, der sich perfekt zum Aufsaugen kleiner Sandkörner und Ablagerungen eignet, die sich in den Ecken ansammeln. Die leistungsstärkeren Whirlpoolsauger können selbst große Blätter schnell aus Ihrem Whirlpool entfernen.

Schwimmende Ablagerungen können mit einem einfachen Skimmernetz entfernt werden. Wenn Sie während eines Sturms die Abdeckung abnehmen und der Whirlpool voller Blätter ist, können Sie mit einem Skimmernetz auch größere Blätter unter dem Wasser aufschöpfen. Kaufen Sie einen Außenwhirlpool Deinewellnesswelt, ganz einfach.